^nach oben

  • 1 Bewegung...
    Bewegung ist Leben! Bewegung ist die beste Medizin!
  • 2 Start der nächsten Kurse:
    siehe Aktuelles
  • 3 Mein Motto:
    ES TUT SO GUT GUTES ZU TUN!
  • 4 Bewegung...
    Langfristig hilft nur die Bewegung! Bewegung macht Freude!
  • 5 Start der nächsten Kurse
    Unter AKTUELLES finden Sie alle wichtigen Daten der kommenden Kurse
Tel.:

erreichbar unter: 03577 81956


Physiotherapie Kaltenegger

mich(i) bewegt

Mein Spezialgebiet!

Der Beckenboden...

...der Liebesmuskel, der Kontinenzmuskel und der Haltemuskel

(Foto)

Für Frauen – Männern – und Kindern!!!!

Beckenbodentraining dient dazu, die Muskulatur des Beckenbodens zu trainieren. Dies ist wie bei jeder anderen Muskelgruppe möglich. Allerdings ist ein gezieltes Training der Beckenbodenmuskulatur für viele Menschen schwierig, weil es sich dabei um "unsichtbare", im Körperinneren verborgene Muskeln handelt. Die wichtigste Voraussetzung für ein erfolgreiches Beckenbodentraining ist die Fähigkeit, den Beckenboden wahrzunehmen und erst einmal isoliert anspannen zu können.

Richtig und vor allem konsequent durchgeführt, ermöglicht ein Beckenbodentraining die Stärkung und Straffung der Beckenbodenmuskulatur und dient somit etwa der Vorbeugung und Behandlung einer Harninkontinenz infolge Beckenbodenschwäche und Überlastung der Schließmuskeln.

Ein nicht oder schlecht trainierter Beckenboden kann zu vielfältigen Problemen führen. In Folge von Schwangerschaft und Geburt, Übergewicht und Alterung kann es zu Blasensenkungen und Gebärmuttersenkungen kommen, was auch zu Harninkontinenz oder sogar Stuhlinkontinenz führen kann. Nach der Geburt hilft ein Beckenbodentraining, welches zumeist im Rahmen der Rückbildungsgymnastik durchgeführt wird, den stark beanspruchten und gedehnten Beckenboden zu stärken. Beckenbodentraining wirkt aber auch vorbeugend und dient der Aufrichtung.

Männer sind aufgrund ihrer unterschiedlichen Anatomie im Vergleich zu Frauen wesentlich weniger von den Folgen eines schwachen Beckenbodens betroffen. Allerdings gehört ein Beckenbodentraining zur unerlässlichen Rehabilitation nach Prostatakrebsoperationen.

Beckenbodentraining ist, wenn es erfolgreich sein soll, immer als langfristiges Übungsprogramm  anzusehen. Ist der Beckenboden nicht kräftig genug, können verschiedenste gesundheitliche Probleme auftreten.

 

Der hypertone verspannte Beckenboden erfordert eine vollkommen andere Art und Zugangsweise der Beckenbodentherapie . Hier ist eine Entspannungstherapie des Beckenbodens zu erlernen, da auch ein verspannter Beckenboden seine Funktion nicht erfüllen kann. Dies wird durch genaue Anamnese eruiert.

Bei Kindern wähle ich spielerische Zugänge. Durch Aktivierung verschiedener Muskelketten kann man den Beckenboden stimulieren und aktivieren und so  in die Körperwahrnehmung bringen. Verschiedenste Therapiehilfsmittel stehen hier zur Verfügung.

 

In meiner Praxis werden folgende Beschwerdebilder individuell behandelt:

Stressinkontinenz/ Dranginkontinenz

• Sexuelle Problemstellungen (funktionelle Orgasmusstörungen, Vaginismus)

• Stuhlinkontinenz und Sphinkterdysfunktionen

• Andere Beckenbodendysfunktionen auch nach Operationen im Beckenbereich
 

Mögliche Inhalte der Therapie:

Palpation des BeBo zur Wahrnehmungsschulung und Diagnose

• Aktive und funktionelle Kräftigungs- und Entstauungsübungen

Elektrostimulationstherapie (ES)

Biofeedback (BFB)

Manuelle Weichteiltechniken und Reflextherapien

WC-Training / Trink- Miktionsprotokoll

• Einschulung für Heimgerätetherapie ( BFB / ES)

• Unterstütztes Galileo-Training

• Verhaltensinformation für den individuellen Alltag(Bücktraining, Haltungsschulung, richtiges Bauchmuskeltraining)

• Pezziball –Training

 

• Bellicon-Training

 

Copyrigcht © 2013 physiotherapie-kaltenegger